Das ressourcenschonende Furnierschichtholz des finnischen Traditionsunternehmens Metsä Wood wird aus drei Millimeter starken Nadelholz-Furnieren hergestellt und ermöglicht besonders schlanke Konstruktionen mit Spannweiten von bis zu 20 Metern.
Das ressourcenschonende Furnierschichtholz des finnischen Traditionsunternehmens Metsä Wood wird aus drei Millimeter starken Nadelholz-Furnieren hergestellt und ermöglicht besonders schlanke Konstruktionen mit Spannweiten von bis zu 20 Metern. (Quelle: Wiehag)

Bauwerkserhaltung

27. July 2022 | Teilen auf:

Stabil und nachhaltig

Ressourcenschonende Holzkonstruktionen maximaler Spannweite und Formstabilität erfordern besonders leistungsstarke Baumaterialien: Das Furnierschichtholz „Kerto LVL“ vom finnischen Hersteller Metsä Wood weist trotz niedrigen Gewichts eine hohe Festigkeit und eine geringe Verformung auf.

In der Baubranche führen knapper werdende Rohstoffe immer wieder zu Lieferengpässen und Preissteigerungen. Zugleich bewirkt die Klimakrise ein Umdenken bei Auftraggebern. Der Holz- und Holzhybridbau löst aus diesem Grund vermehrt die klassischen Bauweisen ab. Doch auch hier gilt es, möglichst wenig Rohstoff einzusetzen und so eine bewusste Holzwirtschaft zu fördern. „Kerto LVL“ kann nach Ansicht Metsä Wood in diesem Kontext einen wichtigen Beitrag leisten und eigne sich zudem für die effiziente Vorfertigung. Es ermögliche aufgrund seines Aufbaus deutlich schlankere Konstruktionen und sei deshalb besonders ressourcenschonend.

Das Furnierschichtholz wird aus drei Millimeter starken Nadelholz-Furnieren hergestellt. Die Schälfurniere werden zunächst zu einem Endlos-Rohplatten-Strang verklebt. Die Rohplatten können anschließend zu unterschiedlichen Konstruktionselementen weiterverarbeitet werden. Die Produktpalette umfasst dabei standardmäßig sowohl Balken und Pfosten als auch Platten in mehreren Stärken und Festigkeitsklassen – mit einer Breite von bis zu 2,5 Metern und einer Länge von bis zu 20 Metern. Zudem steht eine schmalere, 1,80 Meter breite Platten-Variante in einer Länge von bis zu 25 Metern zur Verfügung. Die Produkte werden gemäß individueller Kundenanforderungen zugeschnitten. Neben den bewährten Standardelementen können auch Rippen- und Kastenelemente konfektioniert werden. Die gemäß der „Kerto RIPA-Technologie“ vorgefertigten Decken- und Dachelemente erlauben nach Angaben von Metsä Wood dabei die Konstruktion stützenfreier Spannweiten von bis zu 20 Metern mit hoher Nutzlast und sorgen dafür, dass bis zu 1.000 Quadratmeter am Tag verlegt werden können. Das zur Produktion verwendete Rohholz stamme ausnahmslos aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern im Norden. In der Regel handele es sich um schnellnachwachsende Fichten aus PEFC-zertifizierter Forstwirtschaft. Weitere Informationen >>>

zuletzt editiert am 27.07.2022