Der „FeuerTrutz Composer“ leitet intuitiv und Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess bis zum vollständigen Brandschutzkonzept. (Quelle: FeuerTrutz Network)
Der „FeuerTrutz Composer“ leitet intuitiv und Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess bis zum vollständigen Brandschutzkonzept. (Quelle: FeuerTrutz Network)

Brandschutz

04. November 2021 | Teilen auf:

Per Web-App zum Brandschutzkonzept

Mit der neuen Web-Anwendung „FeuerTrutz Composer“ liefert FeuerTrutz, die Marke der Rudolf Müller Mediengruppe für Fachinformationen und -lösungen zum vorbeugenden Brandschutz, eine Arbeitshilfe zur Erstellung ganzheitlicher und prüffähiger Brandschutzkonzepte und -nachweise.

Schutzziele und Schutzinteressen definieren, Brandgefahren und Risiken benennen, landesspezifische Gesetze und Verordnungen berücksichtigen: Die Erstellung eines genehmigungsfähigen Brandschutzkonzepts ist oft eine zeit- und arbeitsintensive Aufgabe. Mit dem „FeuerTrutz Composer“ kommen Planer ohne zeitintensive Recherchen strukturiert und schnell ans Ziel und sind rechtlich auf der sicheren Seite.

Die neue Software leitet intuitiv und Schritt für Schritt durch den Erstellungsprozess bis zum vollständigen Brandschutzkonzept. Anhand fachspezifischer Filterfragen generiert das Programm automatisch die objekt- und landesspezifischen Brandschutzanforderungen – die Rechtsgrundlagen hierfür werden kontinuierlich aktualisiert. So ist sichergestellt, dass das Konzept vollständig ist und alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden. Das Risiko einer Ablehnung durch die Baugenehmigungsbehörden oder den Prüfingenieur wird so reduziert.

Kein „Brandschutzkonzept auf Knopfdruck“, sondern zielgerichtete Unterstützung

Kein Programm kann das Ingenieurs-Fachwissen ersetzen. Deshalb erstellt der Composer kein „Brandschutzkonzept auf Knopfdruck“, sondern entlastet und unterstützt Planer zielgerichtet, um den Recherche- und Prozessaufwand zu minimieren. Der Composer wurde in einem Team mit Fachplanern, Brandschutzingenieuren und Sachverständigen entwickelt und vorab mit realen Projekten getestet.

Die Software ist als Basis- und als Professional-Version verfügbar und wird mit einer Jahreslizenz erworben. In der Professional-Version sind alle Bundesländer und eine Reihe von Sonderbauvorschriften enthalten. Die Basis-Version ist auf ein Bundesland beschränkt und enthält keine Sonderbauvorschriften. Bis zum 31. Dezember 2021 gilt für beide Versionen jeweils ein Einführungspreis. Mit der Trial-Version können Kunden den „FeuerTrutz Composer“ vorab 14 Tage lang kostenfrei testen. Dabei stehen die Funktionalitäten der Professional-Version in eingeschränktem Umfang zur Verfügung. Nach Ende des Testzeitraums endet das Nutzungsrecht automatisch, ohne dass eine Kündigung erforderlich ist. Weitere Informationen zu Inhalten, Preisen und Lizenzen finden Sie unter www.feuertrutz-composer.de.

zuletzt editiert am 04.11.2021