Der Kurs mit dem Titel „BEG und effiziente Gebäude“ verbindet den Blick auf die aktuellen Förderprogramme mit der praktischen Umsetzung am konkreten Gebäude. Quelle: BAKA Bundesverband Altbauerneuerung
Der Kurs mit dem Titel „BEG und effiziente Gebäude“ verbindet den Blick auf die aktuellen Förderprogramme mit der praktischen Umsetzung am konkreten Gebäude. Quelle: BAKA Bundesverband Altbauerneuerung

Gebäude + Energie

07. July 2021 | Teilen auf:

Online-Seminar: Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude in der Praxis

Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) fasst bisherige Programme zur Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien im Gebäudebereich zusammen. In einem sechsstündigen Web-Seminar des BAKA Bundesverbandes Altbauerneuerung werden die Konsequenzen erklärt.

Das Seminar richtet sich vor allem an Planer, Ingenieure, Architekten und Handwerker. Zwei Termine stehen fest: Am Donnerstag, den 9. September, und Donnerstag, den 4. November 2021, geht es jeweils von 13:30 bis 19:30 Uhr um die Verbesserung der Energieeffizienz von Bestandsgebäuden.

Der Remmers-Experte Rainer Spirgatis referiert über das Thema „Bauwerksabdichtung: Vom Sockel bis zum Dach“. Quelle: Remmers

Der Kurs mit dem Titel „BEG und effiziente Gebäude“ verbindet den Blick auf die aktuellen Förderprogramme mit der praktischen Umsetzung am konkreten Gebäude. Auch ein Experte von Remmers ist mit von der Partie. Rainer Spirgatis referiert über das Thema Bauwerksabdichtung: „Vom Sockel bis zum Dach. Nachträgliche Abdichtung nach WTA Richtlinien, Regelwerk und praktische Umsetzung“ lautet der Titel. Weitere Vorträge des Seminars befassen sich unter anderen mit den Themen Photovoltaik, Dämmung und Heizungsanlagen. Das Seminar ist interaktiv angelegt und bietet Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch in einem offenen Plenum. Darüber hinaus ist es als Fortbildung bei den berufsständischen Kammern anerkannt. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit der Teilnahme am Programm „Zertifizierter BAKA Berater“. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie auf der Website des BAKA.