Titelbilder der Schriftenreihe
Alle Merkblätter der grün gestalteten Reihe sind im letzten Jahr überarbeitet worden. (Quelle: VDPM)

Bauwerkserhaltung 15. May 2023 Merkblatt Nummer 10: „Verarbeitung von Calciumsulfat-Fließestrichen“

Der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) hat in Zusammenarbeit mit der Industriegruppe Estrichstoffe im Bundesverband der Gipsindustrie ein neues Merkblatt mit Hinweisen und Richtlinien für die Planung und Ausführung von Calciumsulfat-Fließestrichen veröffentlicht.

Das neue Merkblatt ist die Nummer 10 in der Reihe, die unter der Marke „Fließestrich – auf gutem Grund“ publiziert werden. Nach einer kurzen Einleitung mit den generellen Vorteilseigenschaften von Calciumsulfat-Fließestrichen beginnen die Erläuterungen zur Verarbeitung mit der Untergrundvorbereitung. Der Abschnitt zur Logistik und Maschinentechnik behandelt mögliche Lieferformen des Estrichs und Anforderungen an die Baustelle. Es folgen Hinweise zur Ermittlung des Höhenniveaus und Überprüfung der Oberflächenebenheit. Ein eigener Abschnitt behandelt die Bestimmung der Mörtelkonsistenz mit Hilfe des Fließmaßes. Andere Methoden zur Bestimmung der Mörtelkonsistenz sind nicht zulässig. Der eigentliche Einbau wird in Schritten geschildert, ergänzt durch entsprechende Temperatur-Empfehlungen zur Verarbeitung innen und außen. Den Abschluss bilden die wichtigsten Angaben zur Lüftung und Trocknung der Calciumsulfat-Fließestrichfläche. Das neue Merkblatt steht ab sofort kostenlos zum Download auf www.pro-fliessestrich.de oder www.vdpm.info, hier kann auch eine Printversion bestellt werden.

Auf diesen Websites finden sich ebenfalls die weiteren Merkblätter der Reihe, die alle im letzten Quartal 2022 aktualisiert und teilweise neu bebildert wurden. Alle Merkblätter sind anerkannt vom Arbeitskreis Praxisgerechte Regelwerke im Fußbodenbau des ZDB.

zuletzt editiert am 15.05.2023