Der Veranstaltungsort: Die Musik- und Kongresshalle in Lübeck. (Quelle: Hanseatische Sanierungstage)

Bauwerkserhaltung

30. June 2022 | Teilen auf:

Mängel – Schäden – Prävention

Diese drei kausal zusammenhängenden Begriffe werden im Mittelpunkt der 32. Hanseatischen Sanierungstage vom 13. bis 15. Oktober 2022 in Lübeck stehen. Es geht um die Darstellung und Ermittlung von Ursachen, die zu Schäden geführt haben, aber vor allem auch um Maßnahmen, diesen vorzubeugen und sie zu verhindern.

Nach einem allgemeinen Einstieg unter der Überschrift „Forschung und Krebs“, in dem unter anderem der VHV-Bauschadenbericht im Vordergrund steht, wird es am ersten Tag vor allem um das Thema Hochwasserschutz gehen. Von der Häufung von Hochwasserereignissen an sich über den, Ölschäden bis zu Hochwasser angepasstem Bauen im Bestand widmen sich die Hanseatischen Sanierungstage ausführlich diesem immer dringlicherem Thema.

Am zweiten Tag werden in Sektion 3 unter der Überschrift „Bauen mit Holz“ einige spezielle Holzkonstruktionen betrachtet. So zum Beispiel Holzkragbrücken im Himalaya, die mit Hilfe einer effektiven, aber im „Abendland“ weitgehend unbekannten Konstruktion errichtet wurden. Außerdem wird ein neues Messverfahren zur Untersuchung von Pfahlgründungen im Meerwasser vorgestellt. Die Sektionen 4 und 5 dürften für die Leser von B+B Bauen im Bestand besonders interessant sein: Das Bauen im Bestand steht im Zentrum: Die Nachträgliche Ertüchtigung einer ehemaligen Schwarzen Wanne, die Möglichkeiten von Sanierputz und die Trocknung der fast komplett durchfeuchteten, denkmalgeschützten Zeppelintribüne in Nürnberg aus der Zeit der nationalsozialistischen Reichsparteitage sind die Themen. Zum Abschluss des zweiten Tages beschäftigt sich die Veranstaltung neben Rechts- und Haftungsfragen mit einem Schadstoff: Asbest – dem – eine never ending story?

Am dritten Tag steht das Thema Verblendmauerwerk im Zentrum der 32. Hanseatischen Sanierungstage. Neben einer grundsätzlichen Erläuterung von Regelwerk und den Konstruktionsprinzipien beschäftigen sich die Beiträge mit der Zustandsbeurteilung und Instandsetzung von Verblendmauerwerk, dem Feuchtehaushalt und möglichen Ausblühungen und Auslaugungen sowie typischen Problemen und deren Lösungen von Abdichtungen bei zweischaligen Außenwänden. Zum Abschluss der Veranstaltung werden im Rahmen einer Exkursion ausgewählte Sanierungsobjekte der Stadt Lübeck betrachtet.

Darüber hinaus ist wie gewohnt eine Fachmesse mit Bauprodukten, Geräten, Technologien und Fachbüchern fester Bestandteil der Sanierungstage. Weitere Informationen, das vollständige Programm sowie die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie auf der Website der Hanseatischen Sanierungstage.

zuletzt editiert am 30.06.2022