„PCI Polyfix plus Fluid“ eignet sich für verschiedenste Anwendungen im Hoch- und Tiefbau, bei denen eine schnelle Aushärtung und hohe Belastbarkeit gefordert ist. (Quelle: PCI Augsburg GmbH)
„PCI Polyfix plus Fluid“ eignet sich für verschiedenste Anwendungen im Hoch- und Tiefbau, bei denen eine schnelle Aushärtung und hohe Belastbarkeit gefordert ist. (Quelle: PCI Augsburg GmbH)

Bauwerkserhaltung

04. May 2022 | Teilen auf:

Für die schnelle Montage

Mit „PCI Polyfix plus Fluid“ hat die PCI Augsburg GmbH einen neuen Schnell-Zement-Mörtel im Sortiment, der dank seiner Fließfähigkeit leicht zu verarbeiten ist, schnell abbindet und rissfrei aushärtet.

Insbesondere Schachtabdeckungen sind permanent hohen Beanspruchungen ausgesetzt: ständige dynamische Belastungen und wechselnde Witterungseinflüsse mit Frost- beziehungsweise Frost-Tausalz-Angriffen. PCIs neuer Schnell-Zement-Mörtel ist punkte mit seiner Wasserfestigkeit sowie seiner Witterungs- und Frosttausalzbeständigkeit, so die PCI. „PCI Polyfix plus Fluid“ ist daher für ein komfortables und schnelles Setzen, Heben und Montieren von Schachtringen, -rahmen und -abdeckungen sowie Straßenabläufen und Einlaufgittern geeignet, aber auch für das Verankern und Befestigen von Stahlteilen und Bolzen. Er dringt dank seiner Fließfähigkeit in kleinste Hohlräume ein und härtet binnen kürzester Zeit auch ohne Einrütteln rissfrei aus. Eine Grundierung oder Haftbrücke ist nach Angaben der PCI nicht nötig.

Der neue Schnell-Zement-Mörtel sei außerdem chloridfrei, verursache also keine Korrosion an Stahl, und für Schichtdicken von 5 bis 50 Millimeter geeignet. Er ist nach EN 1504-3 Klasse R3 zertifiziert und erfüllt sowohl die Anforderungen des Tiefbauamtes Graubünden als auch die an WW-Schachtkopfmörtel nach DIN 19573. Weitere Informationen >>>

zuletzt editiert am 04.05.2022