Das Puzzle-Konzept: Die verschiedenen Module der BAKAdemie greifen wie ein Puzzle ineinander und sollen dabei unterstützen, die Schnittstellenprobleme am Bau besser zu lösen.
Das Puzzle-Konzept: Die verschiedenen Module der BAKAdemie greifen wie ein Puzzle ineinander und sollen dabei unterstützen, die Schnittstellenprobleme am Bau besser zu lösen. (Quelle: BAKA)

Bauwerkserhaltung

23. June 2022 | Teilen auf:

BAKA: Runderneuerter Internetauftritt

Der BAKA Bundesverband Altbauerneuerung e.V. hat seinen Internetauftritt generalüberholt. Ziel des Verbands ist es, mehr Öffentlichkeit für die Bedeutung des Bauens im Bestand für das Erreichen der Klimaschutzziele zu generieren.

Mit dem Slogan „BAKA.Zukunft I >ohne uns geht es nicht<“ will der Verband darauf aufmerksam machen, dass die Klimaschutzziele ohne Bestandsgebäude beziehungsweise ohne ihre Sanierung und ohne Partner sowie Allianzen nicht zu erreichen sind. Die neue Website soll stärker als bisher auf diese Notwendigkeiten aufmerksam machen.

Ein zentrales Element auf der neuen Website ist das Thema Bildung als Schlüssel zur Erreichung der Klimaschutzziele. Unter dem Menüpunkt BAKAdemie ist die Bildungsoffensive 2050 zu finden, zu der zum Beispiel auch der Hochschultag 2023 mit den Standorten München und Hannover gehört. In Sachen Aus- und Weiterbildung setzt der BAKA auf ein modulares Konzept, das alle wesentlichen Komponenten des Gebäudes vermitteln und die Schnittstellen aufzeigen soll – gewerke- und themenübergreifend, aufeinander abgestimmt und aufbauend für Einsteiger und Profis.

Das modulare Konzept als Puzzle

Mit diesem modularen Ausbildungskonzept werden alle wesentlichen Komponenten des Gebäudes vermittelt und die Schnittstellen aufgezeigt. Dabei geht es vor allem darum das komplexe Bauen der Zukunft für jeden transparenter darzustellen. Je nach Themenschwerpunkt werden die Inhalte der Kurse aus verschiedenen Modulen zusammengestellt. Ziel sei es, den ganzheitlichen Anspruch permanent sicher zu stellen.

Ab 2022 befindet sich im Modulbaukasten unter anderen auch das wichtige Puzzleteil der „Ökobilanz“. Dazu gehören alle Themen der Nachhaltigkeit. Die Module „Gebäudehülle“ und „Gebäudetechnik“ bilden den Kern der Anforderungen an Bauteile, Materialien und deren Verarbeitung. Es sind die Grundelemente, mit denen sich die weiteren Module verbinden.

Im Detail werden im Modul „Bauphysik“ die Themen Wärmebrücken, Feuchteregulieren und Mindest-Wärmeschutz behandelt. Im Modul „Recht“ geht es um die rechtlichen Grundlagen mit den entsprechenden Gesetzen, Verordnungen und DIN-Vorschriften. Insbesondere aktuell das GEG-Gebäudeenergiegesetz, BEG Bundesförderung für effiziente Gebäude. In den beiden Modulen „Praxis&Handwerk“ und „Praxis&Innovation“ wird der Blick auf die Praxis gerichtet.

Wissensvermittlung unter BAKA WIKI

Unter dem Menüpunkt BAKA WIKI befindet sich eine Plattform, in der Wissen und Dialog gleichermaßen Ziel und Funktion ist. Neben den zentralen Informationen zu Kilmaschutz, Ökologie und Umwelt soll in diesem Bereich ein zeitnaher Dialog zwischen User und den BAKA-Mitgliedern und Netzwerkpartner ausgelöst werden.

Nach Ansicht des BAKA ist es nur mit Partnern und Allianzen möglich die Zukunft zeitnah ökologisch wirksam zu gestalten. Statements einiger Partner wie NABU, DUH, DV, ZEBAU als Botschaft für eine gemeinsame Zukunft finden sich unter dem Link Kooperationen/Partner unter dem Menüpunkt „Experten.Netzwerk“. Und hier geht’s zur neuen Website des BAKA.

zuletzt editiert am 23.06.2022