In den vergangenen beiden Jahren konnte die Fachtagung nur digital stattfinden. In diesem Jahr trifft sich die Branche endlich wieder in Präsenz – und zwar im KOMED im Mediapark Köln. Parallel gibt es die Möglichkeit, per Live-Stream dabei zu sein. (Quelle: bfb barrierefrei bauen)

Bauwerkserhaltung

10. August 2022 | Teilen auf:

Abwechslungsreiches Programm

Am 28. September 2022 findet die 7. Fachtagung bfb barrierefrei bauen statt. Die Veranstaltung informiert über aktuelle Herausforderungen, Konzepte und Chancen des barrierefreien und demografiefesten Bauens. Ergänzt wird der jährliche Branchentreffdurch eine begleitende Fachschau, die barrierefreie, lebenslaufbeständige Bauprodukte und Designlösungen vorstellt.

In einzelnen Fachvorträgen erläutern namhafte Expertinnen und Experten, wie sich Barrierefreiheit bedarfsgerecht und wirtschaftlich realisieren lässt. Sie liefern wertvolle Praxistipps, sensibilisieren für typische Fehler und zeigen anhand von Best Practice-Beispielen, dass eine ausgewogene barrierefreie Gestaltung Komfort und Sicherheit für alle bietet und nicht zu Lasten von Vielfalt und Design gehen muss.

Das Programm im Überblick:

  • „Im erforderlichen Umfang barrierefrei“ – Vom unbestimmten Rechtsbegriff zur konkreten Anforderung
  • Herausforderung barrierefreies Baudenkmal – Praktische Tipps zum Umgang mit Denkmalbehörden
  • Barrierefreie Türen im Kontext – Planungsempfehlungen, Praxistipps, Beispiele
  • Digitalisierung & Barrierefreiheit: Wie kann Digitalisierung schon heute die Barrierefreiheit verbessern und bauliche Lösungen sinnvoll ergänzen?
  • Typische Fehler vermeiden – Beispiele und Missverständnisse aus der Praxis
  • Rechtstipps zu typischen Streitpunkten beim barrierefreien Bauen, abgeleitet aus aktuellen Urteilen und Rechtsprechung
  • Barrierefreier Wohnungsbau – Darauf kommt es an!

Die Veranstaltung richtet sich an alle, die barrierefreie Projekte planen, bauen oder begleitende, also an Architekturschaffende, (Fach-)Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Sachverständige, Behindertenbeauftragte und Interessenvertreterinnen, Behörden und Verbände sowie die Bau-, Wohn- und Immobilienwirtschaft. Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW wird beantragt. Sowohl vor Ort als auch digital sorgen interaktive Kommunikationsmöglichkeiten und moderierte Diskussionsrunden für Austausch und Netzwerk-Charakter. Weitere Informationen und Anmeldung >>>

zuletzt editiert am 10.08.2022