Fachartikel - Brandschutz - Bautenschutz + Bausanierung


Brandschutz im Baudenkmal gestalten

Die Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen kann in historischen Bauten dazu führen, dass die Denkmaleigenschaften beeinträchtigt werden oder verloren gehen. Das Fachbuch „Brandschutz im Baudenkmal“ hilft, den vorbeugenden Brandschutz in Baudenkmalen zu planen, ohne dass solche Zielkonflikte entstehen. ... mehr

Den Brandschutz in der Hand

„Brandschutz Kompakt 2017/2018“ bietet eine kompakte und lesefreundliche Zusammenfassung der wichtigsten Fachinformationen, die Planer und Ausführende im vorbeugenden Brandschutz ständig benötigen. ... mehr

Barrierefrei, brandschutzkonform und denkmalgerecht bauen

Für Altbausanierungen, Instandhaltung und Modernisierung gibt es viele gesetzliche Bestimmungen. Sie stehen häufig in Konflikt mit der Barrierefreiheit oder berücksichtigen sie nicht. Das VDI-Expertenforum „Barrierefreiheit im Spannungsfeld zwischen Brand- und Denkmalschutz“ zeigt praktische Lösungsmöglichkeiten für diese Problematik. Das Forum tagt am 15. März 2017 auf der ISH Messe in Frankfurt. ... mehr

Wie man Brandschutz in historischen Bauten umsetzt

Das bei Feuertrutz Network erschienene Fachbuch „Brandschutz in historischen Bauten“ von Dipl.-Ing. Sylwester Kabat erläutert die Grundsätze des Brandschutzes in historischen Gebäuden und stellt neueste Entwicklungen sowie Erkenntnisse bei geeigneten Brandschutzmaßnahmen dar. Denn Brandschutz in Baudenkmälern und historischen Bauten ist in der Praxis oft ein Streitpunkt, da der Denkmalschutz nicht alle aus der Sicht des Brandschutzes erforderlichen Brandschutzmaßnahmen akzeptieren kann. ... mehr

EPS-Fassaden-Dämmungen brandschutzkonform ausführen

Der Bundesverband Ausbau und Fassade (BAF), der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV FGB), der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) und der Industrieverband WerkMörtel (IWM) haben gemeinsam ein neues Praxismerkblatt veröffentlicht: „Brandschutzmaßnahmen bei WDVS mit EPS-Dämmstoffen“. ... mehr

Brandschutzkonform sanieren mit Holz

Der Holzbau birgt vielfältige Potenziale im Bestandsbau und bei Aufstockungen. Insbesondere beim Brandschutz ergeben sich dabei Stolpersteine. Die Neuerscheinung „Holzbau und Brandschutz in der Sanierung“ thematisiert die Anforderungen an den Brandschutz, die sich beim Bauen im Bestand und bei der Sanierung von Holzbauteilen in Abhängigkeit von der Gebäudeklasse ergeben. ... mehr

Beispiele für erfolgreichen Brandschutz gesucht

Unter dem Motto "Brandschutz wirkt!" sucht das FeuerTRUTZ Magazin ab sofort Beispiele, bei denen der vorbeugende Brandschutz seine Wirksamkeit unter Beweis gestellt hat. ... mehr

Holz wird feuerresistent

Einem Forscherteam der Empa (Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt) und der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) Zürich ist es gelungen, die Brennbarkeit von Holz auf natürliche Weise zu reduzieren. Bei dem Verfahren wird Kalziumkarbonat (Kalk) in der Zellstruktur des Holzes ablagert, wodurch von außen aufgebrachte Brandschutzmittel überflüssig werden. ... mehr

Freitragende Decken erhalten Brandschutz-AbP

Freitragende Deckensysteme ermöglichen es, auf die Abhängung von Decken vollständig zu verzichten. Rigips hat für zwei Systeme ein Allgemeines bauaufsichtlichen Prüfzeugnis für die Feuerwiderstandsklasse F 90 erhalten. Mit den Systemen lassen sich Decken mit Spannweiten von bis zu über vier Metern realisieren. ... mehr

Mit B+B kostenlos zur FeuerTRUTZ

Am 17. und 18. Februar 2016 findet die FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz – mit mehr als 240 Ausstellern zum sechsten Mal in Nürnberg statt. Zwei kostenlose Aussteller-Fachforen informieren über technische Neuheiten und Produkte sowie wichtige Tendenzen am Markt. B+B-Newsletter-Abonnenten stellen wir eine kostenlose Eintrittskarte zur Verfügung. ... mehr

Der Brandschutz muss auch bei Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen berücksichtigt werden. Sobald unterschiedliche Bauprodukte kombiniert werden, Raumaufteilungen sich verändern oder Dämmstoffe aufgetragen werden, ändern sich die Brandschutzklassen der betroffenen Bauteile. Um den Brandschutz eines Gebäudes nicht zu gefährden, ist es unerlässlich sich mit den Bauordnungen der Bundesländer und den spezifischen Brandschutzklassen der Produkte vertraut zu machen.