zurück

Weniger dübeln mit neuer Putzträgerplatte

Knauf Insulation bietet eine neue Steinwolle-Putzträgerplatte für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) an, die für alle Fassadenbereiche, jegliche Höhen und in allen Windzonen verwendet werden kann.

Knauf Insulation Putzträgerplatte
Die mit selbstklebender Folie ausgestatteten Putzträgerplatten „FKD MAX“ von Knauf Insulation können bei geringen oder mittleren Windlasten mit weniger Dübeln befestigt werden. (Abb.: Knauf Insulation)

Gleichzeitig werden nach Angaben des Herstellers mit „FKD MAX“ deutlich weniger Dübel pro Quadratmeter benötigt als bei vergleichbaren Produkten. Die Putzträgerplatte ist mit einseitiger und beidseitiger Haftbeschichtung erhältlich.

Beide Ausführungen eignen sich zum Aufbau von geklebten und gedübelten WDVS. Die Putzträgerplatten sind nach Herstellerangaben für Windlasten bis zu -2,20 kN ausgelegt. Bereits bei mittleren Windlasten reduziert sich die Anzahl der nötigen Dübel deutlich. Dabei können nahezu alle Verdübelungsarten angewendet werden. Für eine oberflächenbündige Verdübelung können mit einem Durchmesser von 60 bis 90 Millimetern alle handelsüblichen Dübel verwendet werden. Auch für eine versenkte Verdübelung im Dickenbereich von 100 bis 200 Millimetern bieten sich zahlreiche Dübel-Hersteller an. Die Platten sind nicht brennbar.

Die Platten sind in den Standard-Dicken von 60 bis 200 Millimetern lieferbar. Ab 2018 wird das Produktportfolio der „FKD-MAX“ auf einen Dickenbereich bis 300 Millimeter erweitert.

Weitere Informationen stellt Knauf Insulation zur Verfügung.