B+B PLUS

18. January 2021 | Teilen auf:

Wellen in die Tiefe schicken

Mit dem Bauradar lassen sich zerstörungsfrei die Konstruktion und der Zustand historischer Mauerwerksbauten sowie bewehrter und unbewehrter Betonbauwerke untersuchen. Das Aufspüren metallischer Verbindungsmittel ist ein weiteres typisches Anwendungsgebiet. Wichtig ist, im Vorfeld ein fachkundiges Untersuchungskonzept aufzustellen, das unter interdisziplinärer Abstimmung aller Beteiligten die Kosten und die zu erwartende Ergebnisqualität abwägt. Auch die Grenzen des Verfahrens, zum Beispiel bei einer Versalzung des Bauteils, sind in die Überlegungen einzubeziehen. Wird dies beachtet, können Instandsetzungskonzepte zielgenau entwickelt, im Bedarfsfall im Laufe des Projekts modifiziert und so Eingriffe und Kosten gespart werden.

Ausgabejahr: 2021
Ausgabenummer: 2

Autoren:

Weiterlesen mit einem B+B Bauen im Bestand Abo.

Unsere digitalen Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf bauenimbestand24.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie B+B Bauen im Bestand Digital hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.