zurück

Vor Ort treffen oder digital im Livestream

Die 24. Münchner Bauleitertage am 16. und 17. November 2020 finden sowohl vor Ort in München als auch erstmals zusätzlich digital als Livestream-Angebot statt. Im Fokus stehen diesmal die Folgen der Covid-19 Krise am Bau, die Nachtragsanordnungen nach VOB/B und BGB sowie die Zukunft der Preisfortschreibung.

Vorschau 24. Münchner Bauleitertage
So eng wird es dieses Mal nicht auf den Münchner Bauleitertagen zugehen. Die Veranstalter haben zusammen mit dem Tagungshotel für die 24. Auflage ein Hygienekonzept erarbeitet, dass eine sichere Teilnahme vor Ort ermöglicht. Zusätzlich wird die Teilnahme per Livestream angeboten. (Abb.: RM Rudolf Müller)

In weiteren Vorträgen widmen sich die Experten den Ansprüchen bei Leistungen ohne wirksamen Auftrag, der Abdichtung von niveaugleichen Türschwellen sowie dem Thema AGB unter besonderer Berücksichtigung von Nachtragsforderungen. Neben einem aktuellen Baurechts-Update erfahren die Teilnehmer, wie sie ihre Korrespondenz rund um die Bezahlung des Auftragnehmers rechtssicher abwickeln.

Das Branchetreffen bringt traditionell Bauleiter, Architekten, Bauingenieure und Entscheider der Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf den aktuellen Wissensstand bei der Planung, Ausführung und Bauleitung von Bauvorhaben. Die Veranstalter haben zusammen mit dem Tagungshotel ein Konzept erarbeitet, das vor Ort eine sichere Weiterbildung ermöglicht. Für diejenigen Teilnehmer, die die Bauleitertage dieses Mal nicht persönlich besuchen können oder möchten, wird ein Livestream angeboten. Die Veranstaltung wird darin in TV-Qualität mit professioneller Video- und Tontechnik übertragen. Über eine Chatfunktion können die Teilnehmer ihre Fragen an die Referenten stellen. Der Livestream wird aufgezeichnet und steht nach der Veranstaltung für vier Wochen exklusiv als WebCast zur Verfügung.

www.bauleitertage.de