zurück

Viele Workshops für die Praxis

Auf der 23. Pilztagung am 25. und 26. Juni 2019 in Niedernhausen bei Frankfurt erwarten die Teilnehmer am ersten Tag praxisbezogene Workshops. Spannende Vorträge rund um das Thema Pilzbefall hat der zweite Tag zu bieten.

22. Pilztagung 2018
Schon auf der 22. Pilztagung standen Workshops auf dem Programm. In diesem Jahr sind es noch mehr. (Abb.: B+B BAUEN IM BESTAND/M. Henke)

Insgesamt zwölf unterschiedliche Workshops bieten die Veranstalter, der Berufsverband Deutscher Baubiologen VDB e.V. und der Bundesverband Schimmelpilzsanierung BSS e.V., am ersten Tag an. Da diese teilweise parallel durchgeführt werden, kann ein Teilnehmer sechs dieser Angebote wahrnehmen. Die Workshops decken eine großes Spektrum ab, wie eine Auswahl der Themen zeigt: „Feinreinigung besser verstehen: Der Mikronaut - Blick in die Mikro Struktur“, „Technische Trocknung: Praktische Durchführung und Überwachung“, „Probenahme: Tipps und Tricks bei mikrobiologischen Luftprobenahmen“, „Sanierung: Abdichtung im Verbund und beheizte Wandkonstruktionen in feuchtebelasteten Bereichen“ und „Gebäudediagnostik: Leckortung an Rohren und Kanälen mittels HD Inspektion“. Das gesamte Programm und damit auch alle Workshops finden Sie auf diesem Flyer . Längere Pausenzeiten sollen in diesem Jahr mehr Raum für Gespräche in der begleitenden Fachausstellung lassen.

Am zweiten Tag liegt der Fokus auf Vorträgen zu aktuellen Themen im Bereich Schimmelpilze: Das Doppelleben mancher Schimmelpilze auf Holz, was bei der Sanierung von Schimmel auf Holz zu beachten ist und ob bei Schimmel im Dachstuhl wirklich alles raus muss, sind zum Beispiel drei Beiträge des zweiten Tages; mikrokoloniale Pilze und wie Nanopartikel Schimmelpilzinfektionen der Atemwege beeinflussen, zwei weitere. Mit dem Stand der Erkenntnis zu Ursachen, Sanierung und Prävention von Schimmelpilzbefall in Kirchenorgeln beschäftigt sich Dr. Wolfram Scheiding vom Institut für Holztechnologie Dresden. Und zum Schluss referiert Prof. Dr. Hannah Monyer, Klinische Neurobiologie des Universitätsklinikums Heidelberg, über die Wirkung des Schimmelgeruchs auf die Gesundheit. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Veranstaltung . Anmelden können Sie sich hier .