zurück

Tragwerksverhalten, RC-Baustoffe und mehr

Die ICP Ingenieurgesellschaft mbH hat sich entschlossen, das 13. Seminar Bauen im Bestand am 25. Februar 2021 als reine Online-Veranstaltung durchzuführen. Es sei nicht davon auszugehen, dass bis zum geplanten Termin wieder Präsenzveranstaltungen stattfinden können.

ICP Bürogebäude
In diesem Karlsruher Gebäude residiert die ICP, der Veranstalter des 13. Seminars Bauen im Bestand. (Abb.: ICP)

Zum Konzept des Seminars gehört seit der ersten Veranstaltung 2008, sich dem Thema auch durch ausgesuchte Veranstaltungsorte wie zum Beispiel Schlösser, Burgen oder Dome zu nähern. Dazu trugen auch Führungen zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten in der Mittagspause bei. Dieser Teil entfällt bei der rein digitalen Variante des Jahres 2021 natürlich.

Die Veranstalter, zu denen neben der ICP auch die Überwachungsgemeinschaft Bauen für den Umweltschutz e.V. und die Tubag Trass Vertrieb GmbH & Co. KG gehören, haben dennoch ein interessantes Programm zusammengestellt, das Architekten, Ingenieuren, Ausführenden und Bauherren dabei unterstützt, individuelle und technisch gut adaptierte Lösungen für ihre Aufgaben und Probleme beim Bauen im Bestand zu finden.

Das Bauen im Bestand ist komplex, es wird ein Team von Fachleuten benötigt, das die Herausforderungen bewältigen kann. Modernder Technik, wie sie die Digitalisierung im Bauwesen anbietet, könnte helfen, die Schnittstellen transparenter zu gestalten. Mit diesem Thema beschäftigt sich der erste Vortrag am 25. Februar. Darüber hinaus bietet das Seminar in diesem Jahr Vorträge über Stadtentwicklung, Bauerhaltung, Verdichtung und Umnutzung im Bestand, das Tragwerksverhalten für historische Gebäude, wie zum Beispiel die Hagia Sophia, oder Tragwerksplanungen für historische Bauwerke sowie Bauwerksabdichtungen, Schallschutz, Brandschutz & Barrierefreiheit. Traditionell findet auch die rechtliche Seite mit einem Beitrag zur Vergütung für Planung und Ausführung beim Seminar Bauen im Bestand ihre Würdigung. Nicht alltägliche Themen wie das Urban Mining, bei dem es um den Einsatz von Recycling-Baustoffen aus mineralischen Abfällen geht, oder die Umnutzung von historischen Gebäuden runden das Seminar ab. Das vollständige Programm der Veranstaltung finden Sie auf der Website der ICP .