zurück

Software erstellt Bautagebuch automatisch

Mit einer Software zur mobilen Zeiterfassung und Projekt-Dokumentation der 123erfasst.de GmbH lässt sich mit den eingegebenen Informationen quasi als Nebenprodukt ein digitales Bautagebuch ohne zusätzlichen Aufwand erstellen.

Digitales Bautagebuch
Quasi als Nebenprodukt lässt sich mit 123erfasst ein Bautagesbericht generieren. (Abb.: 123erfasst.de GmbH, Lohne)

Und das geht nach Angaben des Herstellers so: Die Mitarbeiter auf der Baustelle erfassen auf dem Smartphone oder Tablet ihre persönlichen Arbeitszeiten in der 123erfasst-App. Weitere eingegebene Informationen wie Standort, Leistung, Wetter, Material, Geräteeinsatz sowie Fotos zur Dokumentation werden in Echtzeit auf einen Server übertragen. Das Programm erstellt dann aus diesen zuvor erfassten Informationen automatisch das Bautagebuch. Dieses steht digitalisiert dem Firmenbüro auch fernab vom Einsatzort sogleich zur Verfügung.

Dazu führt die Software die schon erfassten Daten der Baustelle inklusive Projektnummer des auf der Baustelle tätigen Bauleiters, der gewerblichen Mitarbeiter sowie der dort tätigen Nachunternehmer und die verwendeten Materialien und Baumaschinen im Bautagebuch zusammen. Auch Angaben zum Baufortschritt, die Dokumentation von vermuteten Mängeln und Schäden sowie Bemerkungen und Kommentare werden integriert. Natürlich sind auch die Wetterdaten hinterlegt, die von 123erfasst mit Zeitpunkt und GPS-Koordinaten erfasst werden. Denn das Wetter kann sich auf den Baufortschritt oder die verbauten Materialien auswirken.

Jeder berechtigte Mitarbeiter hat Zugriff auf das Bautagebuch im 123erfasst-Office. Über Suchfunktionen können auf Einträge bestimmter Tage oder auf Notizen zugegriffen und diese auch als Bautagesberichte zur Weitergabe ausgedruckt werden.

www.123erfasst.de