zurück

Seminarreihe: Leistungsverzeichnisse rechtskonform gestalten

Wie müssen sachkundige Planer aktuell und künftig Leistungsverzeichnisse bezüglich der Leistungsmerkale von Bauprodukten gestalten, nachdem das Ü-Zeichen als Nachweis für die Eigenschaften von europäisch harmonisierten Bauprodukten nicht mehr gültig ist? Eine Seminarreihe der Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e.V. (GUEP) klärt über das rechtssichere Vorgehen auf.

GUEP Seminarreihe
Wie können sachkundige Planer in der Betoninstandsetzung heute und zukünftig belegen, dass sich die von ihnen vorgeschlagenen Bauprodukte für den Einsatzzweck eignen? Darüber informiert eine Seminarreihe der GUEP. (Abb.: GUEP)

Vor dem Hintergrund, dass seit der Ungültigerklärung Deutscher Übereinstimmungsnachweise durch den Europäischen Gerichtshof diverse Bestimmungen und Erlasse veröffentlicht wurden, sollen im Rahmen des Seminars zum Beispiel folgende Fragen geklärt werden:

  1. Wie kann der sachkundige Planer im Rahmen der Ausgestaltung seines Leistungs-verzeichnisses gewährleisten, dass die spezifizierten Instandsetzungsprodukte den bauaufsichtlichem Anforderungsniveau entsprechen?
  2. Welche Unterlagen hat der Bieter seinem Angebot beizufügen, damit eine Vergabeempfehlung durch den sachkundigen Planer erfolgen kann, so dass der Bauherr davon ausgehen kann, dass die primären Schutzziele des Bauordnungsrechts eingehalten sind?
  3. Welche Empfehlungen beinhalten die Dokumente, die der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur für den Geschäftsbereich der Wasserstraßen und Schifffahrtsverwaltung sowie die Bundesfernstraßen im Zusammenhang mit dem BAW-Brief 01/2017 und dem Allgemeinen Rundschreiben Nr. 20/2017 veröffentlicht hat?
  4. Inwieweit können die Leistungsmerkmale und Anforderungen an Bauprodukte, die im Teil 2 des Gelbdrucks der Instandhaltungs-Richtlinie spezifiziert werden in Leistungsverzeichnissen verwendet werden?
  5. Welche einfachen Wege zur Abschätzung der Dauerhaftigkeit von Stahlbetonbauwerken bei Karbonatisierung und Chlorideinwirkung sehen die Rechenformate im BAW-Merkblatt MDCC 2017 vor?

Wann finden die Seminare statt?

Die GUEP bietet insgesamt vier Termine von März bis Mai 2018 an verschiedenen Orten an. Alle weiteren Informationen stehen auf der Webseite der Gütegemeinschaft zur Verfügung.

Veranstaltungsorte:

15.03. – 16.03.2018: Krefeld

09.04. – 10.04.2018: Hamburg

25.04. – 26.04.2018: Berlin

15.05. – 16.05.2018: Augsburg