zurück

Qualitätsgedämmt e.V. verlängert Kampagne

Die Mitgliedsunternehmen der Initiative „Qualitätsgedämmt e.V.“ (QDeV) haben die Fortführung der Branchenkampagne „dämmen-lohnt-sich“ bei ihrer Jahresversammlung in Frankfurt am Main bis mindestens 2022 beschlossen. Die Deutsche Rockwool, seit drei Jahren bereits Förderer der Initiative, wird ab 1. Januar 2020 ordentliches Mitglied im QDeV.

 „Die Mitglieder würdigen mit ihrem neuen Auftrag an den QDeV den nachweisbaren Mehrwert, den die Initiative ihren Häusern seit 2014 erbracht hat“, sagte Lothar Bombös, Vorsitzender des Vorstands im QDeV. Besonders erfreut ist man beim QDeV über den jüngsten Zuwachs: Ab Januar 2020 wird die Deutsche Rockwool Mitglied des Vereins sein. Das Unternehmen ist bereits seit September 2016 Förderer des QDeV. Für Volker Christmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Rockwool, setzt auf die öffentlichkeitswirksame Arbeit des Vereins: „Als Mitglied des QDeV können wir aktiv daran mitwirken, das Bewusstsein für die Rolle hochwertig gedämmter Gebäude im Klimaschutz in Politik und Gesellschaft zu wecken und zu stärken. Die Arbeit des QDeV liegt uns sehr am Herzen.“

Vier neue Unterstützer
Mit der Keimfarben GmbH stößt ein weiterer namhafter Hersteller zu „dämmen-lohnt-sich“. Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 wird der Farbenhersteller und Spezialist im mineralischen Bautenschutz Partner. Ebenfalls neuer Unterstützer ist die Gima GmbH & Co., ein Systemanbieter für das Maler-, Stuck-, Putz- und Trockenbauhandwerk, der auch Dämmsysteme für Fassaden und Innenausbau im Sortiment hat. Zudem treten die Apu AG, ein Hersteller von Putzanschlussprofilen für den Innen- und Außenputz sowie für WDVS, sowie die KP-Tec Profiltechnik GmbH dem Kreis der Kampagnenmitglieder bei. Weitere Informationen über QDeV erhalten Sie auf der Website des Vereins und auf der Website der „dämmen-lohnt-sich“-Kampagne .