zurück

Naturstein und gut gedämmt

Heck Wall Systems bietet in der Wärmeleitgruppe 035 ein mineralisches Wärmedämm-Verbundsystem auf Basis der Steinwolle-Dämmplatten „Coverrock I“ (einseitig beschichtet) und „Coverrock II“ (beidseitig beschichtet) mit Naturstein-Bekleidungen an.

Heck Keramik/Naturstein MW
Individuelle Kombinationsfassaden mit echten Natursteinen können mit dem WDVS „Heck Keramik/Naturstein MW“ in Alt- und Neubauten mit einer Gebäudehöhe bis 100 Meter realisiert werden. (Abb.: Heck Wall Systems)

Das System „Heck Keramik/Naturstein MW“ ist für Natursteine bis 20 Millimeter Dicke und einem Flächengewicht von 63 kg/m² bauaufsichtlich zugelassen. Es kann in Alt- und Neubauten mit einer Gebäudehöhe bis 100 Meter eingesetzt werden. Die nichtbrennbaren Steinwolle-Dämmplatten sind nach DIN EN 13501-1 in die Brandschutzklasse A1 eingestuft.

Die Steinwolle-Dämmplatten werden wie üblich verarbeitet. Anschließend werden sie durch das Armierungsgewebe verdübelt und danach die Natursteine mit speziell abgestimmten Produkten auf den Dämmplatten verklebt. Für die Verfugung bietet der Hersteller einen zum System gehörigen Fugenmörtel in breiter Farbvielfalt an, der per Spritz-, Schlämm- oder Handverfugung appliziert werden kann.

Das System ermöglicht durch die Natursteinauswahl Fassaden mit individueller Oberflächenbeschaffenheit in verschiedenen Farben, Formen und Strukturen zu realisieren. Es verfügt nach Angaben des Herstellers über eine hohe Stoßfestigkeit, extreme Witterungsbeständigkeit und Robustheit.

Auf der Website von Heck Wall Systems kann eine Broschüre über die verfügbaren Natursteinvarianten herunter geladen werden.