zurück

Methoden und Messtechniken

Der Sachverständigen- und Verbandstag des Deutschen Holz- und Bautenschutz Verbands e.V. (DHBV) findet in diesem Jahr vom 19. bis 21. September im bayrischen Sonthofen statt. Ausrichter ist der Landesverband Bayern.

Hotel Allgäustern
Das Allgäustern-Hotel – hier trifft sich Holz- und Bautenschutzbranche im September zu ihrem Verbandstag. (Abb.: Allgäustern-Hotel)

Eingerahmt von den Alpen bietet Sonthofen eine herrliche Kulisse für den 69. Verbandstag des DHBV – eine perfekte Kombination von Fachprogramm und Urlaubsfeeling. „Das Allgäu dürfte vielen schon als Urlaubsdomizil bekannt sein“, sagte Gero Hebeisen, DHBV-Präsident und Vorsitzender des gastgebenden Landesverbands Bayern in Personalunion. „Nicht nur die herrlichen Panoramen und die gute Luft bieten die perfekten äußeren Rahmenbedingungen für einen Verbandstag, sondern auch das Allgäustern-Hotel mit seinen Räumlichkeiten.“

Das Thema der Sachverständigentagung, mit der die Veranstaltung am Donnerstag, dem 19. September, eröffnet wird, sind Untersuchungsmethoden und Messtechniken als unverzichtbare Werkzeuge für Sachverständige. Möglichkeiten und Grenzen sollen ausgelotet werden. Bewusst hat der DHBV bisher auf ein konkreteres Programm verzichtet – im Mittelpunkt soll der Erfahrungsaustausch der Sachverständigen untereinander und mit den Herstellern stehen. Dennoch sind auch Kurzvorträge, Präsentationen und Workshops geplant, die aller Voraussicht nach erst kurz vor der Veranstaltung konkretisiert werden können.

Am Freitag, dem 20. September, geht es mit der Mitgliederversammlung weiter, gefolgt von der Unternehmerkonferenz und den Fachkonferenzen der Fachbereiche Holzschutz, Bautenschutz und Schimmelpilze. Am Samstag gibt es dann für alle, die noch geblieben sind, ein Ausflugsprogramm, bei dem man zwischen vier tollen Zielen wählen kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Verbands .