zurück

Luftdichtung einfach aufsprühen

Mit „Aerosana Visconn“ bietet Moll Pro Clima ab sofort eine flüssige Dampfbrems- und Luftdichtungsebene, die man direkt auf die zu dichtenden Flächen aufsprüht.

Aerosana Visconn
Die flüssige Acryldispersion „Aerosana Visconn“ verwandelt sich beim Trocknen in eine luftdichte und feuchtevariable Folie. (Abb.: MOLLL pro clima)

Mit „Aerosana Visconn“ bietet Moll Pro Clima ab sofort eine flüssige Dampfbrems- und Luftdichtungsebene, die man direkt auf die zu dichtenden Flächen aufsprüht.

Als Untergründe kommen nach Herstellerangaben alle bauüblichen Oberflächen wie unverputztes Mauerwerk, poröse Plattenwerkstoffe oder auch Bahnen infrage. Die Dampfbremse verfügt über einen feuchtevariablen sd-Wert und kann sowohl im Innen- als auch im geschützten Außenbereich angewandt werden. Die Sprühfolie ist wasserbasiert und hat nach Angaben des Herstellers im Emissionstest beste Werte erzielt.

Das Produkt wurde für die Anwendung mit Airlessgeräten entwickelt. Es ist jedoch auch möglich, es mit dem Pinsel aufzutragen. Es eignet sich für das Abdichten von Flächen sowie von Bauteilanschlüssen.

Beim Trocknen schlägt die Farbigkeit der Masse von blau nach schwarz um. Nach der Trocknung  kann die Folienschicht überstrichen, überputzt oder mit Klebebändern des Herstellers überklebt werden.

Hier erhalten Sie alle Informationen zu „ Aerosana Visconn “.