zurück

Laserscanning „to go“

Der tragbare Laserscanner „BLK2GO“ erweitert demnächst die „BLK“-Serie von Leica Geosystems. Das kabellose, mobile Gerät soll der Digitalisierung komplexer Räume in Echtzeit dienen, während sich der Anwender bewegt.

BLK2GO
Der kabellose Laserscanner „BLK2GO“ wurde entwickelt, um komplexe Räume effizient und möglichst schnell zu scannen. (Abb.: Leica Geosystems)

Mit dem neuen, bildgebenden Laserscanner lassen sich nach Angaben des Herstellers  komplexe 3D-Umgebungen nahtlos erfassen. Während sich der Benutzer im Raum bewegt, wird kontinuierlich eine digitale Darstellung der Realität in Form von 3D-Punktwolken erzeugt. Ein handliches Format und ein geringes Gewicht dienen der Mobilität und ermöglichen den Zugang zu Räumen und Objekten, die früher nur schwer oder gar nicht zu scannen waren.

Vermessungsteams haben nun die Möglichkeit, neben ihren bestehenden Lösungen auch ein tragbares, mobiles Gerät einzusetzen. Durch die Kombination von zweiachsigem LiDAR (Abkürzung für „Light Detection And Ranging“, Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung) mit visuellen SLAM-Technologien (Simultaneous Localization And Mapping, deutsch: Simultane Positionsbestimmung und Kartenerstellung) verfügt der „BLK2GO“ über ein räumliches Vorstellungsvermögen: Das Gerät weiß immer genau, wo es gerade ist beziehungsweise war und folgt beim Scannen der Bewegung seines Anwenders im Raum. Das bildgebende System umfasst eine 12-Megapixel-Detailkamera sowie drei Panoramakameras für das Erfassen von Panoramabildern sowie die visuelle Navigation mittels SLAM und Punktwolkenkolorierung. WLAN-Konnektivität, ein USB-C-Anschluss und ein Akku mit einer Kapazität von 45 Minuten sind im Tragegriff enthalten. Wird das Gerät zusammen mit der App verwendet, können Nutzer bereits während des Scannens Live-Feedback erhalten, den Gerätestatus überprüfen oder eine schnelle Datenprüfung durchführen. Der „BLK2GO“ wird voraussichtlich im Oktober 2019 verfügbar sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Leica Geosystems zur Verfügung.