zurück

Kompaktes Wissen über WDVS

Zahlreiche Alternativen, unterschiedlichste Gegebenheiten am Bau und immer neue gesetzliche Vorschriften zu Brandschutz und technischen Spezifikationen von Konstruktion, Aufbau und Material der unterschiedlichen Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) machen die korrekte Ausführung selbst für Spezialisten zur Herausforderung. Mit einer neuen Broschüre will Sakret jetzt Hilfestellung und Anleitung beim Thema WDVS geben.

Broschüre Sakret
Die aktuelle Broschüre von „Sakret – Wärmedämm-Verbundsysteme“ kann kostenfrei heruntergeladen oder bei Sakret bestellt werden. (Abb.: Sakret)

Sakret bietet in seiner neuen Broschüre „Wärmedämm-Verbundsysteme“ auf 50 Seiten eine Übersicht aller gängigen WDVS-Typen – Polystyrol, Mineralwolle, Phenolharz oder WDVS mit keramischer beziehungsweise Natursteinbekleidung. Ihr Aufbau, ihre Eigenschaften, Einsatzgebiete und Kriterien zur Systemauswahl werden erklärt.

Im zweiten Teil erläutert die Brosche ausführlich den Aufbau und die korrekte Ausführung des gewählten und zum jeweiligen Gebäude passenden WDVS. Mittels detailreicher Beschreibungen und anschaulichen Abbildungen wird Schritt für Schritt gezeigt, wie WDVS korrekt ausgeführt wird: von der Begutachtung und Vorbereitung des Wanduntergrundes, über Armierung und Verklebung, die Wahl, Anzahl und Platzierung von Dübeln und Brandschutzriegeln bis zur Ausgestaltung von Sockeln, Fenster- und Türanschlüssen und anderen Detailarbeiten.

Ein dritter Teil widmet sich speziell dem Neuanstrich, der Putzsanierung oder der Aufdopplung bereits bestehender, älterer WDVS und macht die Broschüre zu einem kompakten Nachschlagewerk für den Profi in der Bauplanung und im Bauhandwerk. Unter diesem Link kann sie heruntergeladen werden.