Innenraumluft

07. June 2016 | Teilen auf:

Kleines Molekül mit großer Wirkung

Keine Substanz in der Innenraumluft hat bis heute so viel Aufmerksamkeit erlangt wie Formaldehyd. Nach wie vor kommt es durch Formaldehyd-Emissionen aus Bauprodukten zu erheblichen Raumluftbelastungen. Dies führt dazu, dass neu errichtete oder mit formaldehydhaltigen Materialien modernisierte Gebäude nicht wie vorgesehen in Betrieb genommen werden können und teilweise aufwendig saniert werden müssen.

Ausgabejahr: 2016
Ausgabenummer: 5

Autoren: Zwiener Gerd

Weiterlesen mit einem B+B Bauen im Bestand Abo.

Unsere digitalen Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf bauenimbestand24.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie B+B Bauen im Bestand Digital hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 12.04.2021