zurück

Kleb- und Dichtstoffe gleichmäßig auftragen

Bosch erweitert sein 18 Volt-Programm für Profis und bringt erstmals eine Akku-Kartuschenpresse für das kontrollierte Aufbringen von Kleb- und Dichtstoffen auf den Markt.

Akku-Kartuschenpresse Bosch
Kontrolliert auftragen, schnell arbeiten: Das war das Ziel der Entwicklung der neuen Kartuschenpresse von Bosch. (Abb.: Bosch)

Die „GCG 18V-600 Professional“ bietet Handwerkern eine neunstufige Geschwindigkeitseinstellung. Nach Angaben des Herstellers lassen sich mit der Maschine alle handelsüblichen Acryle, Silikone, Klebstoffe und Epoxidharze auftragen. Die Kartuschenpresse ist mit einem Gasgebeschalter ausgestattet, der zusätzliche Kontrolle bei Feinarbeiten ermöglicht. Um besonders zähe Kleb- und Dichtstoffe zügig aufzutragen, verfügt die „GCG 18V-600 Professional“ über einen Auspressdruck von 3,5 Kilonewton sowie eine Vorschubgeschwindigkeit von neun Millimetern pro Sekunde. Eine automatische Rücklauffunktion sorgt dafür, dass sobald der Gasgebeschalter losgelassen wird, kein Material mehr nachtropft.

Die Akku-Kartuschenpresse wurde für Kartuschen mit einer Füllmenge bis 400 Milliliter als auch für Folienbeutel bis 600 Milliliter konzipiert.

Die „GCG 18V-600 Professional“ wird mit 18 Volt-Lithium-Ionen-Akkus betrieben, die Teil des „Flexible Power Systems“ des Herstellers sind.

Alle Informationen zur Kartuschenpresse finden sich auf der Webseite von Bosch .