zurück

Info-Tage laden zum Austausch ein

Zum 32. Mal bietet die Bernhard-Remmers-Akademie Anfang 2019 die „Info-Tage - Schutz und Instandsetzung von Bauwerken“ an. Im Rahmen 16 überregionaler Termine steht der Informations- und Wissensaustausch mit Fachkollegen und Experten im Vordergrund. Thema sind auch die neuen Abdichtungsnormen.

Remmers Info-Tage
Erfahrungsaustausch zwischen Experten in der Bausanierung steht im Vordergrund der „Info-Tage“. (Abb.: Bernhard Remmers Akademie, Löningen)

Im ersten inhaltlichen Block geht es unter dem Titel „Normen in aller Kürze“ um erste Erfahrungen und Einschätzungen rund ein Jahr nach Inkrafttreten der neuen Abdichtungsnorm DIN 18533. Hinzu kommen Erörterungen der DIN 18534 zur Innenraumabdichtung und der DIN 18531 zur Abdichtung von Flachdächern, Balkonen, Terrassen und Laubengängen.

An insgesamt 16 Terminen kommen zwischen dem 21. Januar und dem 13. März 2019 in jeweils zwei weiteren Themenblöcken auch regionale Aspekte zur Sprache: An den zehn Seminarstandorten in der Nordhälfte Deutschlands steht neben der Schimmelsanierung auch der Fassadenschutz auf dem Programm. Hier lautet der Titel „Aus Fehlern lernen. Ein Streifzug durch missglückte Backsteinsanierungen.“

Seminarteilnehmer der sechs Tagesveranstaltungen im Süden Deutschlands befassen sich hingegen mit praktischen Detaillösungen in Verbindung mit Wärmedämmverbund-/Putzsystemen und Natursteinkonstruktionen sowie der Wandsockelsanierung. Außerdem bildet das Thema Schimmel und Schimmelprävention einen weiteren Block. Ergänzt werden die Veranstaltungen durch Instandsetzungslösungen an konkreten Objektbeispielen. Die regionale Themenausrichtung wurde 2018 erstmals umgesetzt und hat sich bewährt.

Termine der Info-Tage und die Anmeldemöglichkeit sind zu finden auf der Internetseite der Bernhard-Remmers-Akademie .