zurück

Holzwolle-Zweischichtplatten-Sortiment neu geordnet

Knauf Insulation hat das „Tektalan“-Zweischichtplatten-Sortiment für die nachträgliche Befestigung an Decken von Tiefgaragen, Parkhäusern, Technikräumen und Kellern neu geordnet. Fünf Produktgruppen – von einer Basis-Ausführung ohne Extras bis hin zur Deckendämmplatte samt integrierter Beleuchtung – bilden das Portfolio der nicht brennbaren Holzwolle-Dämmungen der Baustoffklasse A2.

Holzwolle-Dämmplatte Knauf
Die Holzwolle-Dämmplatten aus dem „Tektalan“-Zweischichtplatten-Sortiment sind für die nachträgliche Befestigung an Decken von Tiefgaragen, Parkhäusern, Technikräumen und Kellern konzipiert. (Abb.: Knauf Insulation GmbH)

Die „Tektalan A2-Basic“ ist eine einfache Dämmplatte mit robuster Holzwolle-Oberfläche, die sich nach Herstellerangaben durch eine zwei Millimeter breite Holzwolle-Faser in der Deckschicht auszeichnet. Sie ist weder eingefärbt noch an den Kanten bearbeitet. Sollen Schattenfugen erzeugt werden, kann die Platte mit gefasten Kanten ausgestattet werden. Eine weitere mögliche Option ist die Ausstattung mit nur einen Millimeter schmalen Holzwolle-Fasern für besonders feine Oberflächen.

Bei der „Tektalan A2-SmartTec“ sind die Oberflächen ab Werk in einem Naturfarbton egalisiert. Diese Variante verfügt standardmäßig über gefaste Kanten. Sie kann ebenfalls mit schmalen Holzwolle-Fasern geliefert werden. Ein Plus an Schallabsorption weist hier die Version „alpha“ auf, die die Absorberklasse A „höchst schallabsorbierend“ erreicht.

„Tektalan A2-Protect“ verfügt über Brandschutzeigenschaften, die die Ertüchtigung von Bestandsdecken bis auf die Brandschutzklasse F120 A erlauben. Sie ist im Standard mit gefasten Kanten, homogenen Oberflächen und den Absorberklassen A oder B ausgestattet.

„Tektalan A2-Lumax“ kombiniert Deckendämmung, Oberflächengestaltung und Beleuchtung in einem Produkt. Zu diesem Zweck verfügen die Holzwolle-Mehrschichtplatten über die Möglichkeit, LED-Leuchten versenkt einzusetzen und Leerrohre oder Kabel verdeckt in einer Nut an der Plattenlängsseite zu führen.

„Tektalan A2-Silent [1.0]“ für die Schalldämmung in Parkhäusern weist einen αw-Wert von 0,9 auf. Ihre feinen Oberflächen gestalten die Decken offener Parkdecks mit einer einen Millimeter breiten Faser, gefasten Kanten und einer ab Werk im Naturton egalisierten Deckschicht.