zurück

Holzschützer bilden sich fort

Am 9. März 2018 lädt der Holzschutzverband Norddeutschland zu seiner 47. Norddeutschen Holzschutzfachtagung nach Warnemünde ein, am 17. März 2018 findet die 27. Holzschutztagung des Sächsischen Holzschutzverbandes in Dresden statt.

Themen der Norddeutschen Holzschutzfachtagung sind unter anderem die Schwammbekämpfung im Schloss Riga, die Überarbeitung des WTA-Merkblatt „Der Echte Hausschwamm“, Befall an Holz unter Wasser am Beispiel der Hamburger Speicherstadt, Holzbauphysik in der Praxis – Grundregeln des Feuchte- und Holzschutzes, konstruktiver Holzschutz nach DIN 68800 Teil 2 – allgemein anerkannte Regel der Technik? und die Baumhäuser in Beckerwitz. Informationen zu den jeweiligen Referenten etc. unter http://hfn-home.de .

Auf der Holzschutztagung in Dresden geht es um Frischholzinsekten (denn der Holzschutz beginnt im Wald), Änderungen in den Normen EN 350 und DIN 68800-1 in Bezug auf die natürliche Dauerhaftigkeit von Holz und die Auswirkungen auf die Praxis, der chemische Holzschutz sowie Holzbrücken. Auch hier finden sich ausführliche Informationen über die Tagung im Internet auf der Seite des Sächsischen Holzschutzverbandes .