zurück

Dezentral ohne Wärmeverluste

Um den Installationsaufwand gering zu halten, entscheiden sich viele Bauherren für dezentrale Lüftungssysteme. Tecalor hat das Sortiment daher um zwei Thermo-Lüfter, die für Frischluft mit geringen Wärmeverlusten sorgen erweitert.

Lüftungssystem Tecalor
Durch frei konfigurierbare Innen- und Außenblenden sowie Maße des Teleskopgehäuses sind diese Thermo-Lüfter individuell einsetzbar in Neubau und Bestand. (Abb.: Tecalor)

Ein Lüftungssystem muss Feuchtigkeitsprobleme wie Schimmel vorbeugen und für ein angenehmes Wohnklima sorgen – trotz einer gut gedämmten und luftdichten Außenhülle. Der „LTM Thermo-Lüfter“ (LTM TL 1230/200-50) arbeitet nach dem Prinzip eines regenerativen Wärmespeichers. Ein Aluminium-Wärmespeicher nimmt die Wärmeenergie der Abluft auf und gibt sie nach dem Richtungswechsel des Ventilators wieder an die Zuluft ab. So gewinnt das Gerät bis zu 89 Prozent der Wärmeenergie zurück. Der Wärmespeicher lässt sich reinigen. Der „LTM Thermo-Lüfter“ ist eine platzsparende Möglichkeit zur dezentralen Wohnungslüftung mit einer Filterwirkung durch Filter bis F7. Durch frei konfigurierbare Innen- und Außenblenden sowie Maße des Teleskopgehäuses sind die Thermo-Lüfter individuell einsetzbar in Neubau und Bestand. Mehr Informationen zu den dezentralen Lüftungssystemen finden Sie auf der Website des Unternehmens .