zurück

BSS informiert über Asbest bei Schimmelsanierung

Der Bundesverband Schimmelpilzsanierung (BSS) bietet am 26./27. Oktober 2017 in Düsseldorf das Informationsseminar „Schadstoffe in Gebäuden – Asbest und andere Schadstoffe bei der Schimmelsanierung - was tun?“ an.

Neben dem Schadstoff Asbest werden weitere Gebäudeschadstoffe wie Künstliche Mineralfasern (KMF), Holzschutzmittel, Polycyclische aromatische Kohlenwasserstffe (PAK) und Polychlorierte Biphenyle (PCB) behandelt. Das Seminar setzt sich aus vier Modulen zusammen: Über das Vorkommen von Asbest und weitere Schadstoffe referiert Dipl.-Ing. Andrea Bonner. Die rechtlichen Grundlagen und der Arbeitsschutz werden von Dipl.-Ing. Pia Haun erläutert. Dr. Charlotte Herrnstadt geht auf die Themen Erkundung, Probenahme, Gutachen und Schadstoffkataster ein. Christina Nixdorf-Doose referiert abschließend über Abfallrecht und Entsorgung.

Das Seminar richtet sich an Bauhandwerker, Planer und Schadensanierer, die Arbeiten in Bestandsbauten ausführen. Die Teilnehmer sollen für den Umgang mit Schadstoffen sensibilisiert werden und einen Überblick über die aktuelle Gesetzgebung und das technische Regelwerk erhalten.

Weitere Informationen