zurück

B+L Zukunftsforum: Geht der Bauboom zuende?

Am 3. Juli findet das B+L Zukunftsforum der B+L Marktdaten GmbH zum mittlerweile 15. Mal statt. Schwerpunkt der Veranstaltung in Köln ist in diesem Jahr die Frage, ob die europäische Bauwirtschaft vor einem Wendepunkt steht.

B+L Zukunftsforum
Noch brummt das Geschäft. Doch nach Ansicht der Bonner Marktforscher der B+L Marktdaten GmbH wird sich das schon bald ändern. (Abb.: ZDB)

Nach Meinung des Bonner Marktforschungsinstituts B+L deuten zahlreiche Frühwarnindikatoren darauf hin, dass die positive Entwicklung der vergangenen Jahre unmittelbar vor ihrem Ende steht. Doch wie stark wird der Rückgang ausfallen und was bedeutet er für die Produktabsätze? Wie wird sich im Abschwung das Verhältnis von Bestandsmaßnahmen und Neubau entwickeln? Welche Länder werden am stärksten betroffen sein und wo stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum?

Diese und weitere Fragen, wie zum Beispiel der Status Quo der Digitalisierung, sollen im Rahmen der eintägigen Veranstaltung am 3. Juli in Köln beantwortet werden. Wie bei jedem Zukunftsforum werden außerdem die neuen Bauprognosen für die 30 wichtigsten Länder der Welt bis 2022 präsentiert. Weitere Informationen zum B+L Zukunftsforum finden Sie auf der Website der B+L Marktdaten GmbH