zurück

Bernhard Remmers Akademie verschiebt Festakt

Eigentlich wollte die Bernhard Remmers Akademie im November dieses Jahres das zwanzigjährige Jubiläum des Bernhard Remmers Preises im Rahmen der „denkmal“ in Leipzig feiern. Doch angesichts der Corona-Krise hat sich die Akademie dazu entschlossen, die Veranstaltung in den Herbst 2021 zu verschieben. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Stele Bernhard Remmers Preis
„Zwei besonders interessante Projekte“ – so die Bernhard Remmers Akademie – hätten im November dieses Jahres die abgebildete Trophäe in Empfang nehmen dürfen. (Abb.: Bernhard Remmers Akademie)

Die Corona-Krise macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Eine Großveranstaltung mit rund 1.000 Gästen aus mehreren europäischen Ländern mute momentan utopisch an, so der Bauchemiespezialist. Bis zum ursprünglichen Termin der Preisverleihung im November werde sich daran wohl nur wenig ändern.

Die Bernhard Remmers Akademie hat sich daher dafür entschieden, die Verleihung des Bernhard Remmers Preises für herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege ins kommende Jahr zu verschieben. „Letztlich lebt der Bernhard Remmers Preis von direktem Austausch und Kommunikation. Dies kann momentan nicht gewährleistet werden“, so die beiden Geschäftsführer der Bernhard Remmers Akademie Jutta Gerdes und Wolfgang Steurer. Der genaue Ersatztermin für die Preisverleihung im Herbst 2021 wird noch bekannt gegeben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Akademie .

Weitere Infos rund um den Corona-Ausbruch für andere Gewerke in der RM Rudolf Müller Mediengruppe finden Sie hier:

Fliesen und Platten

Zur aktuellen Situation im Baustoff-Handel finden Sie weitere Auskünfte über diese Seiten:

www.baustoffmarkt-online.de



Newsletter
  • Newsletter abonnieren

    Mit dem bauenimbestand24-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden rund um das Bauen im Bestand - wöchentlich frisch in Ihrem Postfach.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.