zurück

Ardex entwickelt neue Bodenspachtelmasse

Ardex hat eine neue Bodenspachtelmasse entwickelt, mit der sich nach Angaben des Herstellers besonders ebene und glatte Verlegeflächen herstellen lassen. Erreicht wird dies durch ein neuartiges Bindemittel.

Bodenspachtelmasse Ardex
Speziell für Bodenbeläge, die einen besonders ebenen und glatten Untergrund erfordern, hat Ardex die Spachtelmasse „K 40“ entwickelt. (Abb.: Ardex)

Die Bodenspachtelmasse mit dem Namen „Ardex K 40“ ist wegen dieser Eigenschaft besonders für die Vorbereitung von Untergründen prädestiniert, auf denen in dieser Hinsicht besonders anspruchsvolle Bodenbeläge verlegt werden sollen, zum Beispiel Designbeläge oder großformatige Fliesen. Sie eignet sich darüber hinaus für andere elastische und textile Bodenbeläge, für Parkett sowie für Fliesen und Platten.

Mit der auch pumpfähigen Bodenspachtelmasse können in nur einem Arbeitsgang Schichtdicken bis zu 20 Millimeter ausgeführt werden. Gestreckt mit Sand sind sogar bis 30 Millimeter Schichtdicke umsetzbar. Dank ihrer Verlaufs- und Selbstglättungseigenschaften ist in der Regel ein Nachspachteln oder Schleifen überflüssig. Nach sechs Stunden ist die Fläche belegereif. Das Produkt ist nach der Emicode-Prüfung als sehr emissionsarm eingestuft und als „EC 1 Plus“ zertifiziert.

www.ardex.de