(Quelle: Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP))
Quelle: Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP)

Innendämmung

29. November 2017 | Teilen auf:

Akustische Wirkung hängt von Resonanzfrequenz ab

Um den Einfluss von Innendämmsystemen auf die Schalldämmung von Außenwänden in Massivbauweise zu untersuchen, wurde im Fraunhofer-Institut für Bauphysik eine systematische Messreihe in einem bauakustischen Prüfstand durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass sich die Schalldämmung der Außenwand abhängig vom Aufbau des Innendämmsystems sowohl verbessern als auch verschlechtern kann, wobei die akustische Wirkung in erster Linie von der Resonanzfrequenz abhängt. Außerdem wurde ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich die Schalldämmung von innenseitig gedämmten Wänden für die meisten Arten von Dämmsystemen sowohl in Durchgangs- als auch in Längsrichtung mit guter Genauigkeit vorherbestimmen lässt.

Ausgabejahr: 2018
Ausgabenummer: 1

Autoren: Weber Lutz, Koehler Mark

Weiterlesen mit einem B+B Bauen im Bestand Abo.

Unsere digitalen Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf bauenimbestand24.de.
Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Wenn Sie bereits Abonnent der Print-Ausgabe sind, können Sie B+B Bauen im Bestand Digital hier hinzubuchen.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Sie haben Ihre Zugangsdaten vergessen? Hier Zugangsdaten anfordern.

zuletzt editiert am 16.04.2021