zurück

Aachener Bausachverständigentage 2020 finden webbasiert statt

Die Aachener Bausachverständigentage 2020 zum Thema „Untersuchen – Instandsetzen – Modernisieren, Teil 1“ finden, den besonderen Umständen geschuldet, online statt. Das Tagungsprogramm zu den Rahmenthemen um anerkannte Regeln der Technik sowie Standards beim Planen, Bauen und Bewerten im Bestand bleibt unverändert.

Aachener Bausachverständigentage
Die Aachener Bausachverständigentage finden in diesem Jahr als webbasierte Tagung mit Studiotechnik statt. (Abb. AI BAU)

Die Beiträge und Podiumsdiskussionen werden mit professioneller Studiotechnik aufgenommen und mit hohen Uploadraten Teilnehmern mit Zugang zur Verfügung gestellt. Dabei müssen die Tagungsteilnehmer nicht zwei Tage lang durchgängig am Bildschirm sitzen. Sie bekommen die Möglichkeit, bis Ende Mai in einer zugangsgeschützten Mediathek jeweils Vorträge und Podiumsdiskussionen einzeln anzusehen.

Mit einer Ausnahme wird wir das Tagungsprogramm unverändert durchgeführt ( hier geht’s direkt zum Tagungsprogramm ). Die Änderung betrifft einen Vortrag zur CO2-Neutralität. Wollen wir diese in 30 Jahren erreichen, benötigen wir Energiespeichertechnologien. Denn eine weitere Steigerung des Wärmeschutzes alleine kann die CO2-Neutralität nicht erzielen. Silke Sous vom AI BAU gibt einen Überblick der Speichertechnologien, die sicher im Betrieb, preisgünstig und wenig umweltrelevant sein müssen, um massentauglich sein zu können.

Ein weiteres Thema befasst sich mit dem Urteil des OLG Hamm zur Kombinationsabdichtung. Dieses ist nicht nur uns Sachverständigen unverständlich. Dr. Mark Seibel wird juristisch beleuchten, warum das Urteil nicht überzeugt. Aber nicht nur diese Diskussion, sondern die gesamte Tagung beschäftigt sich mit den Standards im Bestand und was dort als üblich angesetzt werden kann. Die Themen sind so vielfältig, dass im nächsten Jahr die Tagung, aufbauend auf dem diesjährigen Diskussionsstand, fortgesetzt wird.

Während der Tagung werden die Referenten mit fahrbaren Stativkameras gefilmt. Zusätzlich werden für die gute Lesbarkeit die Präsentationen in einem eigenen Fenster eingeblendet. Die Mitschnitte werden im HD-Format mit hohen Uploadraten ins Netz gestellt. Diese Technik ist deutlich leistungsfähiger als die, die aus üblichen Webinaren bekannt ist.

Das AI BAU wirbt um Teilnahme und appelliert an mögliche Teilnehmer, sich anzumelden: „Ihre Teilnahme ist ein Zeichen, dass wir als Sachverständige auch in besonderen Situationen handlungsfähig bleiben und bereit sind, uns auch jetzt fortzubilden. Sie ist ein wichtiger Baustein, dass Sie auch in Zukunft an unseren Veranstaltungen teilnehmen und von unseren Forschungsergebnissen profitieren können, die wir bislang gebührenfrei veröffentlichen konnten“, heißt es in einer Mitteilung des AI BAU.

Weitere Informationen finden Sie hier . Eine persönliche Nachricht von Tagungsleiter Prof. Matthias Zöller können Sie hier ansehen.

Weitere Infos rund um den Corona-Ausbruch für andere Gewerke in der RM Rudolf Müller Mediengruppe finden Sie hier:

Fliesen und Platten

Zur aktuellen Situation im Baustoff-Handel finden Sie weitere Auskünfte über diese Seiten:

www.baustoffmarkt-online.de



Newsletter
  • Newsletter abonnieren

    Mit dem bauenimbestand24-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden rund um das Bauen im Bestand - wöchentlich frisch in Ihrem Postfach.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.