zurück

1. Münchner Schimmelpilzkonferenz war ausgebucht

Erstmals fand die Schimmelpilzkonferenz, die bereits achtmal in Berlin ausgerichtet worden ist, am 25. September 2018 auch in München statt. Das Programm war dasselbe wie im März dieses Jahres in Berlin. Trotzdem nutzten viele Teilnehmer aus Süddeutschland erstmals die Chance, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

1. Münchner Schimmelpilzkonferenz 2018
1. Münchner Schimmelpilzkonferenz 2018 (Abb.: B+B BAUEN IM BESTAND/M. Henke/L. Wiese)

Ihnen war der Weg nach Berlin bislang zu weit. Mit 120 Teilnehmern plus den Vertretern der 16 Aussteller war die von der Fachzeitschrift B+B BAUEN IM BESTAND und der Mediengruppe Rudolf Müller ausgerichtete 1. Münchner Schimmelpilzkonferenz ausgebucht. Das zeigt, dass das Thema „Schimmelpilze in und an Gebäuden und wie man diese mikrobiellen Schäden sanieren sollte“ weiterhin virulent ist.

Damit Sie sich einen Eindruck von der Veranstaltung machen können, haben wir eine kleine Bildergalerie zusammengestellt.

Die Inhalte der Vorträge sind in folgenden Artikeln kurz angerissen:

Schimmelsanierung durch Abschotten – ein Forschungsbericht

Schimmel auf Holz sanieren

Gerüche bewerten und sanieren

Algen- und Pilzbefall an Fassaden

Auch im kommenden Jahr wird die Schimmelpilzkonferenz an zwei Orten stattfinden: in Berlin am 21. März und in München am 24. September 2019. Das neue für beide Orte wieder identische Programm kann in Kürze unter https://www.schimmelpilzkonferenz.de abgerufen werden.