Bautenschutz + Bausanierung


Weiterbilden im Lehmbau

Die Weiterbildung „Gestalter/in für Lehmputze“ bietet Handwerker und Handwerkerinnen aus unterschiedlichen Bereichen und erfahrenen Quereinsteigern eine beruflich Perspektive. An der Europäische Bildungsstätte für Lehmbau in Wangelin beginnen die nächsten Kurse im Mai 2017.

Gestalterkurse-Lehmputz2017
Qualifizierten Handwerkern bietet der Lehmbau neue berufliche Perspektiven. (Abb.: Europäische Bildungsstätte für Lehmbau)

Der Lehrgang „Gestalter/in für Lehmputze“ bereitet auf die dreiteilige Prüfung durch die HWK Schwerin vor, die jeweils am Ende jedes Lehrgangsteils angeboten wird. Der erfolgreiche Abschluss befähigt zum Einstieg in die Führung eines Unternehmens im Sektor Lehmputze.

Bewerben können sich Handwerker und Handwerkerinnen aus den Bereichen: Maurer/in, Zimmerer/in, Putzer/in, Maler/in, Raumgestalter/in sowie Baufachleute, die ein Studium absolviert haben und Baupraktiker mit entsprechenden Vorerfahrungen.

Die Weiterbildung umfasst 196 Unterrichtsstunden, die in drei Teilen angeboten werden:

Teil I – Grundlagen – befähigt Lehmputzmörtel als Baustellenmörtel und aus Produkten herzustellen, Untergründe zu bewerten, Lehmputze aufzubringen und die Putzober-flächen zu behandeln und zu pflegen.

Teil II – Gestaltung – befähigt Innenräume mit Lehmfeinputzen und Lehmdünnlagen- beschichtungen durch Strukturieren, Glätten, Farbgebung zu gestalten und Schmuckelemente aus Lehm zu entwerfen und herzustellen

Teil III – Marketing - befähigt zu kalkulieren und eigene Marketingstrategien zu entwickeln

Termine 2017:

Teil I 02. – 06. Mai, 11. – 17. Mai, Prüfung: 18./19. Mai 2017

Teil II 04. – 08. Sept., 11. – 15. Sept., 18.+ 19. Sept., Prüfung: 20. Sept. 2017

Teil III 08. – 10. Mai, Prüfung: 19. Mai 2017

Hier finden Sie alle Informationen zum Lehrgang Gestalter/in für Lehmputze .