Bautenschutz + Bausanierung


Bildungsinitiative: Altes neu denken

Interdisziplinäre Forschungsansätze entwickeln und integrative Lehransätze für das Bauen im Bestand entwickeln. Das sind die Ziele einer neuen Initiative, die elf Professoren der Fakultät Architektur und der Ingenieurfakultät BauGeoUmwelt der TU München gegründet haben.

Bildungsinitiative Altes neu denken
Für das Bauen im Bestand brauchen Planer und Architekten über interdisziplinäre Kompetenzen verfügen. Um diese für die Lehre zu bündeln haben elf Professoren der TU München die Initiative „reused.TUM.de“ gegründet. (Abb.: Isabel Mühlhaus, TUM für reused.TUM.de)

Der Zusammenschluss „reused.TUM.de“ möchte Kompetenzen verschiedener Fachbereiche bündeln, um angehende Architekten und Ingenieure optimal auf die Arbeit mit Bestandsbauten vorzubereiten.

Externe Partner ergänzen die von den einzelnen Professoren eingebrachten fachlichen Kompetenzen. Unterstützt wird die Initiative durch das Bayerische Amt für Denkmalpflege, das Fraunhofer Institut für Bauphysik, das Fraunhofer Zentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege Benediktbeuern, das Doerner Institut der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die Bayerische Schlösserverwaltung und das Deutsche Museum.

Folgende Professoren nehmen an der Kooperation Teil:

  • für den Fachbereich Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft, Prof. Erwin Emmerling,
  • für den Fachbereich Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege, Prof. Manfred Schuller,
  • für den Fachbereich Tragwerksplanung, Prof. Rainer Barthel,
  • für den Fachbereich Zerstörungsfreie Prüfung, Prof. Christian Große,
  • für den Fachbereich Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege, Prof. Andreas Hild,
  • für den Fachbereich Bauphysik, Prof. Klaus Sedlbauer,
  • für den Fachbereich Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen, Prof. Thomas Auer,
  • für den Fachbereich Gesteinshüttenkunde, Prof. Detlef Heinz,
  • für den Fachbereich Ingenieurgeologie, Prof. Kurosch Thuro,
  • für den Fachbereich Werkstoffe und Werkstoffprüfung im Bauwesen, Prof. Christoph Gehlen,
  • für den Fachbereich Denkmalpflege, Prof. Mathias Pfeil.
Auf der Website der Initiative reused.TUM.de finden Interessierte weitere Informationen und die Kontaktdaten einiger Beteiligter.