Fachartikel - Betoninstandsetzung - Bautenschutz + Bausanierung


Am Beton bleibt alles gleich

Damit alles bleibt, wie es ist: PCI bietet für seinen Betonspachtel „Nanocret FC“ ein Färbemittel an, das die Anpassung von Reparaturstellen an Sichtbetonflächen erleichtert. ... mehr

Instandhaltungs-Richtlinie: Gelbdruckverfahren wird fortgesetzt

Das Gelbdruckverfahren zur Instandhaltungs-Richtlinie wird fortgesetzt. Das hat der Vorstand des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) auf seiner Sitzung am 23. März 2017 beschlossen. Das Gelbdruckverfahren war gestoppt worden, nachdem die Deutsche Bauchemie grundsätzliche Einwände gegen den Entwurf vorgebacht hatte. Sie monierte, dass der Entwurf nicht europarechtskonform sei und keine Produktanforderungen (auch nicht indirekt) enthalten dürfe, die über die harmonisierte europäische Normenreihe DIN EN 1504 hinausgehen. Der DAfStb hält die Normenreihe aber für unzureichend. ... mehr

Beton instand setzen zwischen den Richtlinien

Die derzeitig unklare Situation im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Instandhaltungs-Richtlinie für Betonbauwerke stellt Planer vor die Frage, an welche Vorschriften, Verordnungen und Regelwerke sie sich aktuell halten sollen. Drei Workshops der Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP) im Mai und Juni 2017 in Berlin geben fachliche Orientierung. ... mehr

Beton-Insta: Wie geht es weiter mit der Instandhaltungs-Richtlinie?

Im Mittelpunkt der Beton-Insta 2017 steht am 14. März 2017 in München die im Gelbdruck vorliegende neue Instandhaltungsrichtlinie des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton, die in verschiedenen Vorträgen beleuchtet wird (Aufbau und Inhalte sowie Eigen- und Fremdüberwachung). Man darf gespannt sein, denn der Einspruchsprozess zum Gelbdruck wurde kürzlich wegen grundsätzlicher Einwände der Deutschen Bauchemie gestoppt. ... mehr

25 Jahre Betoninstandhaltung für die Zukunft

Am 9. Februar 2017 lädt die Landesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken NRW e.V. (LIB NRW) zu einem Jubiläum in die Dortmunder Westfalenhalle: Das Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ findet zum 25. Mal statt. ... mehr

Mit gezielter Diagnose das Viadukt retten

Die denkmalgeschützte Waldbahn in Welzheim gehört zu den schönsten Bahnlinien in Süddeutschland. Ihre Viadukte sind jedoch baufällig, sie mit Standardmethoden zu sanieren wäre aufwendig und teuer. Anhand einer detaillierten Datenaufnahme konnte nun ein maßgeschneidertes Instandsetzungskonzept für das Viadukt an der Laufenmühle entwickelt werden. ... mehr

Bei Betoninstandhaltung auf neuestem Stand bleiben

Gleich auf drei Fortbildungsveranstaltungen steht die neue Betoninstandhaltungsrichtlinie im Zentrum der Vorträge: Der 52. Aachener Baustofftag des Instituts für Bauforschung (ibac), der 11. GUEP-Planertag der Gütegemeinschaft Planung der Instandhaltung von Betonbauwerken e. V. (GUEP) und die DBV-Arbeitstagung des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins E.V. (DBV) sowie der Gemeinschaft für Überwachung im Bauwesen E.V. ... mehr

DBV-Schriftenreihe erweitert

Der Deutsche Beton und Bautechnikverein e. V. (DBV) hat gleich zwei neue Merkblätter veröffentlicht: eins zur In-situ-Druckfestigkeit von Beton und eins zu Frischbetonverbundfolie. ... mehr

Eine Stütze bei der Sanierung

Eine Tiefgarage in Landsberg musste teilweise im laufenden Betrieb saniert werden. Für die nötige Statik sorgten dabei Schwerlaststützen, die montiert, hydraulisch vorgespannt und unter Last kontrolliert abgesenkt wurden. ... mehr

DBV-Merkblatt „Beton und Betonstahl“ aktualisiert

Das Bauen im Bestand nimmt gegenüber dem Neubau sowohl nach dem Bauvolumen als auch der Vielfalt der zu lösenden Bauaufgaben in Deutschland zu. Das betrifft insbesondere die Instandsetzung von Betonbauteilen. Um diesen Anforderungen zu entsprechen, hat der Deutsche Beton- und Bautechnikverein (DBV) sein Merkblatt „Beton und Betonstahl“ überarbeitet. ... mehr

Im Laufe der Zeit können schädliche Stoffe in Betonbauteile eindringen, die oft nicht nur den Beton, sondern auch die innenliegende Bewehrung schädigen. Bei der Betoninstandsetzung geht es vielfach um das Wiederherstellen der Tragfähigkeit, des Feuchte- und Witterungsschutzes sowie der Oberfläche von Betonbauteilen.