Fachartikel - Außendämmung - Energetische Sanierung


DIBt lässt alternative Brandriegel zu

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat Steinwolle-Putzträgerbrandriegel mit Wärmeleitstufe 035 für alle Einsatzorte von Brandriegeln in schwerentflammbar ausgeführten Wärmedämm-Verbundsystemen auf EPS-Basis zugelassen. ... mehr

Jahrestagung stellt aktuelle technische Details zu WDVS vor

Rund 100 Delegierte der Mitgliedsunternehmen des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) haben sich am 7. und 8. Juni 2016 zur Jahrestagung in Wiesbaden getroffen. Thema waren unter anderem aktuelle technische Details. ... mehr

Broschüre zum Brandschutz bei WDVS veröffentlicht

Die Quick-Mix Gruppe hat eine Broschüre zu neuen konstruktiven Brandschutzanforderungen im Fassadenbau veröffentlicht. Sie gibt Auskunft über neue Bestimmungen für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) mit Expandiertem Polystyrol-Dämmstoff (EPS). Die allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen hierzu wurden zum 1. Januar 2016 insbesondere um Maßnahmen gegen die Brandeinwirkung von außen ergänzt. ... mehr

Brandschutz für Fassadendämmungen getestet

Fraunhofer Umsicht hat ein mit Brandschutzputz ausgestattetes Wärmedämm-Verbund-Sanierungssystem im Brandversuch getestet. Es könnte die Feuergefahr, die von Fassadendämmungen ausgeht, reduzieren. ... mehr

Kleben und schäumen bis minus 15 Grad

Niedrige Temperaturen können den Baufortschritt beim Kleben von XPS-Dämmplatten im Perimeterbereich verzögern. Ein neuer Kleber des Herstellers Austrotherm lässt sich bei bis zu minus 15 Grad verarbeiten. ... mehr

Deutscher WDVS-Markt setzt Talfahrt fort

Die Herstellererlöse sind 2015 voraussichtlich um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken, wie aktuelle Daten im Branchenradar „Wärmedämm-Verbundsysteme in Deutschland 2015“ zeigen. ... mehr

Energieeffiziente Fassaden planen

Bei der Optimierung des Energiebedarfs von Bauwerken spielt der U-Wert von Fassadenaufbauten eine wichtige Rolle. Für Architekten, Planer und Verarbeiter bietet der Fachverband vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF) ab sofort ein Online-Tool als Unterstützung bei der Vorplanung. ... mehr

Fassadendämmung online planen

In einem Video stellt Architekt Eike Roswag-Klinge den WDVS Planungsatlas des Industrieverbands Werkmörtel (IWM) vor. Die frei verfügbare Anwendung bietet Architekten und Handwerkern die Möglichkeit, Detaillösungen und Anschlusspunkte von WDVS-Fassaden online zu planen. ... mehr

Ab 2016 gelten neue Regeln für Brandriegel in WDVS

Die vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) angekündigten Änderungen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen für schwerentflammbare Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) mit EPS-Dämmstoffen werden bis Ende 2015 erteilt und gelten dann ab 1. Januar 2016. ... mehr

Nachgelesen: Ronny Meyer bloggt zur Dämmdebatte

In einem eigenen Blog bezieht Bauingenieur Ronny Meyer Stellung zu kritischen Medienberichten über Fassadendämmung. ... mehr

Sollen Gebäude mittels nachträglicher Wärmedämmung, also zum Beispiel mit Wärmedämm-Verbundsystemen, energetisch saniert werden, spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. So ist unter Umständen zu klären, ob das Denkmalschutzamt der Außendämmung zustimmt. Dann müssen bauphysikalische Aspekte, wie Wärmebrücken oder die Luftdichtheit der Gebäudehülle, aber auch der Brandschutz in die Planung einfließen.